Lange Zeit war nicht fix, in welchem Stadion in Zürich die EM-Spiele stattfinden werden. Im Juli war es dann amtlich. Da gegen den Neubau des Stadions Letzigrund keine Rekurse eingegangen sind, stand dem Stadionneubau Letzigrund nichts im weg. Schon im Sommer 2007 soll der Neubau samt den für die EM nötigen Ausbauten bereitstehen. Damit wurde auch das Projekt Stadion Zürich – das als reines Fußballstadion geplant ist – einmal vorläufig auf Eis gelegt.


Größere Kartenansicht

Damit sich neben der UEFA auch wirklich alle anderen vom Fortschritt des Neubaus überzeugen können wurde eigens eine Webcam eingerichtet.

Das neue Letzigrund-Stadion wird teilweise in den Boden gebaut , um eine niedrige Dachhöhe zu erreichen. Damit wird es sich gut in die Umgebuing einbetten. Bei der Euro 2008 wird das Stadion 31000 begeisterten Fans Platz bieten.

Letzigrund Stadion aussen

Dem Stadion wurde aufgrund der auf dem folgenden Fotos ersichtlichen 31 Scheinwerfer bereits der Spitzname „Geburtstagstorte“ gegeben.

Letzigrund Stadion innen

Ein weiteres interessantes Detail ist die Terrasse am höchsten Punkt des Stadions, auf der von einem Restaurant aus ein toller Ãœberblick über das ganze Stadion gegeben sein wird. Veranschlagt ist für das ganze Projekt ein Rahmen von etwa 110 Millionen Franken.