Färöer – Österreich 1:1, das Trauma!

Unglaublich der gestrige Fußball-Tag! Österreich musste erstmals auf die Färöer Inseln und wusste wie schwer es dort werden würde, dachte aber „das wird schon“! Aber es wurde nicht, denn Österreich spielte nur ein 1:1 Unentschieden, nachdem die Färinger sogar in Führung gegangen sind in der 47. Minute.

Fast noch peinlicher die Aktion des ORFs. Anstatt einer Live-Ãœbertragung des Spiels hat angeblich ein Vertragspartner seine Leistung nicht erfüllt und deshalb kam es zu keiner Spielübertragung – nur per Audioton, einem Standbild und einem orthographisch falschem Insert wurde der masochistische Fußball-Österreicher informiert.

Die Österreicher hatten unzählige Chancen im Spiel, wurden vom Schiri benachteiligt, traffen paar Mal die Stange – doch der Ball ging nur einmal rein und das durch Verteidiger Martin Stranzl. Für das Spiel am Mittwoch gegen Serbien muss sich Teamchef Karel Brückner einiges einfallen lassen, denn wenn es nicht schon zu spät ist, dann muss hier ein klarer Sieg her!

Das waren die Schwächlinge der Färöer Inseln:

Färöer – Österreich 1:1 (0:0). Torshavn, Torsvöllur, 1.900, SR Darko Ceferin/SLO. ~

Torfolge: 1:0 (47.) Lökin 1:1 (49.) Stranzl

Färöer: Mikkelsen – Naes, Bö, Jon Roi Jacobsen, Davidsen – Borg (33. Lökin/74. Flötum), Danielsen, Thomassen (37. Benjaminsen), Christian Högni Jacobsen – Holst, Hansen

Österreich: Manninger – Garics (67. Kienast), Prödl, Stranzl, Pogatetz – Harnik (25. Hölzl), Scharner, Ivanschitz, Fuchs – Hoffer, Janko (81. Arnautovic)

Gelbe Karten: Borg, Holst bzw. keine

Eine Antwort

  1. Unglaublich 13. Oktober 2008

Schreibe einen Kommentar