Fußball-Training Buch: „Das perfekte Fußballtraining“

Es gibt unzählige Vereine in den unteren Ligen die voller Leidenschaft zum Wochenende ihre Spiele bestreiten. Um diese möglichst erfolgreich zu absolvieren, wird unter der Woche brav trainiert. Zumindest nimmt der Fußballtrainer sich das vor. Der Egoth Verlag hat mir ein Exemplar von „Das perfekte Fußballtraining“ von Paul Glück gesandt, welches ich mir mal intensiv reinzog – hier mein Resümée:

Für all diese Fußballtrainer und vor allem für die Jugend-Trainer hat Paul Glück ein Buch geschrieben, welches nicht viele Worte verliert in Sachen Fußball-Training, sondern anhand von vielen Schaubildern zeigt, wie man effektiv und effizient sein Fußball-Team trainieren kann. Paul Glück hat 100 unterschiedliche Trainingsmethoden in seinem Buch „Das perfekte Fußballtraining – die 100 besten Rezepte für Amateurtrainer“ zusammengefasst, die er erfolgreich in seiner langjährigen Trainertätigkeit in Polen und Deutschland einsetzte.

Besonders interessant sind seine 10 Gebote zum Thema Fußballtraining. Zum Beispiel findet sich hier „Geh immer gut vorbereitet und aufgewärmt ins Training“, „Bei allen Ãœbungen ist der Ball dabei“ oder auch „der Trainer ist immer der Erste und auch der Letzte auf dem Platz“. Paul Glück hat in seinem Buch über Fußball-Training wirklich nur das Notwendigste geschrieben, vielmehr legt er Wert auf Ãœbungen die er bestens skizziert!

Folgende Fußballtrainings-Methoden sind abgebildet:

  • Technik
  • Passtraining
  • Torschusstraining
  • Torwarttraining
  • Eckballtraining
  • Freistosstraining
  • Spiel und Taktik

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und sich das Buch kaufen möchte oder sich näher informieren möchte, der kann das Buch beim Egoth-Verlag kaufen.

Torschusstraining

Kommentare

  1. Peter 9. Juli 2008
  2. Hanse 9. Juli 2008
  3. Markus Fritsche 10. Juli 2008
  4. Heini 13. Juli 2008
  5. Tommy 15. Juli 2008
  6. Hanse 15. Juli 2008
  7. Tommy 21. August 2008
  8. Marty 22. August 2008
  9. Fußballtraining 17. März 2009
  10. Martin 18. November 2009

Schreibe einen Kommentar