Österreich verliert gegen die Schweiz mit 0:1

Österreich hat gestern gegen die Schweiz in einem typisch freundschaftlichen Länderspiel mit 0:1 verloren. Dabei verschoss Christian Fuchs einen Elfmeter – warum gerade er diesen Elfmeter geschossen hat, weiß wohl keiner, denn außer der Kapitänsbinde gab es wohl kaum Qualitäten die für diesen Elfmeterschützen sprachen.

Die eingesetzten Spieler zeigten ein Konterkonzept, welches anscheinend verfolgt werden dürfte in den ersten beiden EM-Quali Spielen. Nun heißt aber der Gegner Aserbaidschan und Kasachstan bei dem 6 Punkte gewünscht werden – sollen diese 6 Punkte mit einer ausgefeilten Kontertaktik erreicht werden?

Dass es hinten und vorne krankt und vor allem „oben“ zeigt ein Video von laola1.tv, bei dem Teamchef DiCo sagt, was sein Konzept für eine siegreiche Nationalmannschaft wäre:

„Das Konzept schaut so aus: Jeder soll sich bewegen und jeder soll einen einfachen Pass spielen. Dann kommen wir nach vorne zum Tor und machen den Treffer. Das wäre mein Konzept. Da kommt aber etwas dazwischen: Der Gegner zerstört mir dieses Konzept. Bei jeder Vereinsmannschaft ist es dasselbe. Unser Konzept ist so ausgelegt, dass wir so spielen wie Spanien. Das wäre ideal. Aber das geht nicht, weil wir nicht so gut sind wie Spanien.“

Als Österreicher darf man auf eine äußerst schwache EM-Qualifikation rechnen in der der Teamchef spätestens zum Ende der Qualifikation den Hut nehmen darf. Die letzten 3 Spiele wurden verloren, kein Aufwärtstrend ersichtlich und die Mannschaft scheint alles andere als intakt zu sein.

Wir dürfen uns wohl fürchten vor der EM 2012 Qualifikation!

Schreibe einen Kommentar