Polen gewinnt 2:0 gegen Deutschland

Das Spiel Polen gegen Deutschland war wohl vom spielerischen ganz nach dem Geschmack der Österreicher (und wohl auch der Kroaten). Während in Wien ein Feuerwerk an Dynamik, Spielfreude und Fußball abgebrannt (und gerannt) wurde zeigte man in Klagenfurt doch nur schmale Hausmannskost.

Es war zwar ein gefälliges Fußballspiel, doch eindeutig das schwächste Spiel. Keine Technik und das Spiel wurde durch den Polen Podolski im Alleingang entschieden. Er harmonierte sehr gut mit seinem polnischen Mannschaftskollegen Klose, der ja im Sturm fix gesetzt ist. Damit waren die anderen Polen fix und fertig und es ging nichts mehr.

Damit bekam Polen I drei Punkte, Polen II null Punkte – aber… Österreich muss sich nicht fürchten vor Polen II, hier müssen 3 Punkte fix eingeplant werden. Gegen Polen I vulgo Deutschland, wird das 30jährige Cordoba-Jubiläum gefeiert und Cordoba durch Wien 2008 ersetzt.

Kommentare

  1. Nils 10. Juni 2008
  2. Mexx 10. Juni 2008
  3. Hanse 10. Juni 2008

Schreibe einen Kommentar