Scheiden tut nicht weh РStickler ad̩!

Da lacht das österreichische Fußballerherz! Friedrich Stickler hat aufgegeben und wird sich in Zukunft nur noch um seine Lotterien kümmern und den österreichischen Fußball nicht mehr weiter runterziehen. Nach der Professionalisierung der Trainer, könnte es jetzt eventuell auch zu einem Präsidenten des ÖFBs kommen, der sich diese Bezeichnung auch verdient hat.

Bis auf Weiteres wird das Amt von Friedrich Stickler der Wiener Fußballpräsident Kurt Ehrenberger (75 Jahre). Kurt Ehrenberger dürfte ebenfalls ein begnadeter Fußball-Insider zu sein, so zumindest scheint es aus dem (fiktiven?) Interview mit meineuro.at

Wir dürfen gespannt sein, wer hier als ÖFB-Präsident nachfolgt. Hier einige Kandidaten:

  • Wolfgang Schüssel
  • Alfred Ötsch
  • Helmut Elsner
  • Uschi Haubner

Für alternative Vorschläge hinsichtlich Nachfolge von Friedrich Stickler sind wir froh und hoffen auf zahlreiche Hinweise in den Kommentaren.

Keine Kommentare

  1. Pingback: Wer folgt auf Stickler? « Der Ballkönig 11. November 2008

Schreibe einen Kommentar