Deutschland und Frankreich geigen auf

Den Franzosen gelang es das WM Finale 2006 vergessen zu machen und besiegten im ausverkauften Stade de France (80.000) mit 3:1 gegen Italien. Die Franzosen kickten mit 9 WM-Kickern und bei Italien waren es ganze 7 Kicker. Les Bleus hatten die Weltmeister jederzeit im Griff und sorften für einen wahren Festakt am Mittwoch Abend. Italien muss jetzt aufpassen, dass sie bei der EM-Qualifikation nicht auf der Strecke bleiben. Die Torfolge am gestrigen Abend: 1:0 ( 2.) Govou, 2:0 (17.) Henry, 2:1 (20.) Gilardino, 3:1 (55.) Govou

Deutschland hingegen konnte der Welt wieder zeigen wie toll, dass sie nicht sind und konnten gegen San Marino ihr angesagtes Schützenfest tatsächlich erzielen. Die Deutschen gewannen mit 13:0 und feierten so ihren höchsten Sieg aller Zeit. Die Deutschen schweben jetzt (verständlich) auf Wolke sieben – EM Blogger ist sich aber sicher, dass die schwierigen Spiele noch kommen werden. Das körperlich starke gegen die Iren und gegen Tschechien bzw. der Slowakei wird es klar erkennbar, ob der WM-Hype mitgenommen werden kann.

Eine Antwort

  1. anoir 12. November 2007

Schreibe einen Kommentar