Alexander Zickler im EM-Sturm?

Alexander Zickler, der Stürmer in den Diensten von Red-Bull Salzburg will zur EURO 2008 mit Deutschland. Bisher hat ihn Bundestrainer Jogi Löw nicht beachtet, aber plötzlich ist Alex Zickler auch im Fokus unserer deutschen Freunde, da Zickler der beste Goalgetter Deutschlands 2007 war.

Denn Alexander Zickler wurde Torschützenkönig in der österreichischen Bundesliga mit insgesamt 22 Toren. Und heuer steht er bereits wieder bei 11 Toren. Er bleibt aber bescheiden Alex Zickler, denn er glaubt zu wissen, dass die österreichische Liga eine Nummer kleiner als die Bundesliga“. Um sicher bei der EM dabei zu sein, will sich Zickler eine Karte für das Gruppenspiel in Wien zwischen seiner Wahlheimat Österreich und Deutschland besorgen, denn er rechnet sich keine großen Chancen aus, obwohl Jogi Löw ihn Österreich das Trainer-sein gelernt hat.

Alexander Zickler bleibt bescheiden und freut sich, dass es gut läuft, denn sein bisheriges Stürmerleben war gezeichnet von unzähligen Verletzungen. Er spielte bisher 12 Mal für Deutschland und schoss 2 Tore (beide beim 4:1 Sieg gegen Spanien). Alex Zickler, ob er jetzt gegen Miroslav Klose, Mario Gomez oder Lukas Podolski kämpfen wird?

„Nein, Gott bewahre! Gerade Miroslav Klose halte ich für einen der besten Stürmer der Welt. Ich halte den Ball lieber flach und freue mich, dass es für mich derzeit so gut läuft“

Schade Alex, denn auch ein Oliver Bierhoff oder Carsten Jancker erblickten erst in Österreich das Licht der Welt in Form von Toren.

Kommentare

  1. refu 3. Januar 2008
  2. Hanse 3. Januar 2008
  3. Easyfunk 3. Januar 2008
  4. Hanse 3. Januar 2008

Schreibe einen Kommentar