Die ersten Spiele: Portugal schlägt Brasilien mit 2:0, Dänemark putzt Aussies mit 3:1, Österreich-Gegner Ghana schlägt Nigeria klar mit 4:1 und Griechenland unterliegt Südkorea mit 0:1

Während in Are die Alpine Ski-WM stattfindet gibts in weiten Teilen Europas bereits die ersten Länderspiele. Zwar nur wenige Spiele im Rahmen der EURO 2008 Quali, aber immerhin.

Gestern, am 6.2.2007 fanden Freundschaftsspiele statt, welche aber durchaus einen brisanten Charakter hatten.

Im ersten Duell zwischen Portugal und Brasilien gings gleich heiß her. Technik pur, Spielspaß. Die Mannen von Dunga sind seit Dunga Teamchef ist ungeschlagen, die Portugiesen schweben seit Jahren auf einer Erfolgswelle und sind immer ein ernstzunehmender Kandidat für höhere Weihen. Im ausverkauften Stadion (60.000 Zuseher, Emirates-Stadion von Arsenal) erzielten der eingewechselte Simao (82.) und Ricardo Carvalho (90.) die späten Tore und Brasilien musste damit die 1. Niederlage einstecken.

Eine gute Vorstellung hatten auch die Dänen, die gegen den WM-Starter Australien antraten. Australien hatte durchwegs keine Chance und ging mit einem glücklichen 3:1 unter. Jon Dahl Tomasson (4., 37.) und Daniel Jensen (27.) sorgten bereits in den ersten 45 Minuten für die Tore. Den Australiern wurde zwei Treffer aberkannt, bis ihnen in der 85. Minute durch einen Freistoß von Emerton das Ehrentor gelang.

Am 24. März ist Ghana der Länderspielgegner Österreichs und Ghana spielte gestern gegen Nigeria. Dank einer Steigerung in der 2. Spielhälfte gelang ihnen ein souveräner 4:1 Triumph im afrikanischen Duell (zur Pause noch 0:0)

Griechenland unterlag gegen Südkorea wegen des Tores von Lee Chun-soo, der in der 78. Minute zum alles entscheidenden 1:0 für die Asiaten traf.

Eine Antwort

  1. Florian Perz 7. Februar 2007

Schreibe einen Kommentar