Otto Rehhagel bleibt in Griechenland

Ein Anwärter auf den Teamchefposten Österreichs, Otto Rehhagel, hat nun vorzeitig in Griechenland verlängert und somit bleibt es wohl weiterhin ein Traum, dass Österreich endlich mal einen Teamchef aus dem Ausland bekommt.

Damit wird Rehhagel bis ins Jahr 2010 an die Griechen gebunden sein, mit denen er 2004 überraschend, aber verdient Europameister wurde und die Qualifikation zur EURO 2008 mühellos und souverän schaffte.

Der griechische Verbandschef skizzierte die Verhandlungen wie folgt:

„Wir wollten mit Otto Rehhagel an der Spitze weitermachen und hoffen, dass er uns zur FIFA-WM 2010 führen wird. Er hat so enge Bande zu den Spielern und zum Team, dass er zu unserem Angebot einfach nicht ‚Nein‘ sagen konnte. Die Tatsache, dass wir weniger als 25 Minuten gebraucht haben, um uns zu einigen, unterstreicht den beidseitigen Wunsch, weiter zusammen zu arbeiten.“

Tja, dann dürfte wohl das nächste Teamchef-Duo Andreas Herzog / Toni Polster heißen, wenn man den Gerüchten des ÖFBs glauben darf.

Die UEFA Meldung dazu:

http://de.euro2008.uefa.com/news/kind=1/newsid=677068.html

Schreibe einen Kommentar