Sportfreunde Stiller war gestern! Jetzt kommt Freilaut mit „Cordoba“!

Auf das haben wir gewartet! Endlich einen fetzigen EM-Song und das so richtig frech österreichisch, so wie wir eben sind! Bei diesem Song wird auch noch mit den tiefsten österreichischen Sehnsüchten gespielt und nennt sich einfach nur „Cordoba“.

Ihr wollt reinhören? Hier bitte – und das EM-Feeling kommt damit fast automatisch:
[audio:http://www.freilaut.at/demos/cordoba.mp3]

Hier ein paar Hintergrund-Infos zum „Cordoba“-Song der Band Freilaut:
Auf Initiative des Freilaut-Managers Michael Maly, der Cordoba 78 miterleben konnte, machte sich die Band daran einen EM-Song zu schreiben. Die Zielsetzung lautete, mit einem relativ vernünftigen Text gute Laune zu erzeugen. Dieser wurde in Anlehnung an unsere herausragende Leistung in Cordoba 78 kreiert. Der Inhalt des Songs spiegelt den Kampfgeist der österreichischen Nationalmannschaft und Erinnerungen wieder, die wohl jedem Österreicher unter die Haut gehen. Der Refrain ist fröhlich und ohrwurmträchtig gehalten. Die Atmosphäre des Songs soll Fußball-und Stadionfeeling übermitteln. Ursprünglich als lustiger Beitrag zur EM gedacht, hat der Song durch die Gruppenauslosung für die österreichische Nationalmannschaft zusätzliche Aktualität erhalten. Dem Ziel Nummer 1 zu werden sollte jetzt nichts mehr im Wege stehen!

Details zur Band über die Homepage www.freilaut.at und www.myspace.com/freilaut

Kommentare

  1. salzblog 12. Dezember 2007
  2. salzblog 12. Dezember 2007
  3. hakan 24. Dezember 2007
  4. Hanse 25. Dezember 2007
  5. Masterg 25. Dezember 2007
  6. Sandra 3. April 2008
  7. Mario 21. Mai 2008
  8. salzblog 21. Mai 2008
  9. Vegas 24. Mai 2008

Schreibe einen Kommentar