Spruch des Tages – heute mit Toni Polster

Ja, unser Toni Doppelpack Polster ist einer der ganz großen im österreichischen Fußball. Hier passt das Lied der Böhsen Onkelz „Gehasst-Verdammt-Vergöttert“. Sportliche Erfolge pflasterten seinen Weg. In 95 Länderspielen erzielte er 44 Tore für die Österreichische Fußballnationalmannschaft (1982 bis 2000), „Goldener Schuh“ als Europas bester Torjäger 1987, „Bronzener Schuh“ als Europas drittbester Torjäger 1986. Legendär sind neben seinen Toren aber auch seine Witzerl und Versprecher. Zwei haben wir heute für Euch:

„Herr Polster, warum wurde der Vertrag mit dem 1. FC Köln trotz intensiver Verhandlungen noch nicht verlängert? Antwort: Na ja wissen Sie, es ist mir zum ersten Mal in meiner Karriere passiert, dass mir der Verein mehr Geld zahlen will als ich annehmen kann und das ist mir fast peinlich, deswegen hab ich noch nicht verlängert…..“

Darauf war der SAT1-Reporter verunsichert und fragte nach ob das wirklich so ist, oder ob er ihn auf die Schaufel nimmt – darauf hin unser Toni:

„Sie sind ja, wie man bei uns sagen würde, ein Blitzkneisser.“

Eine Antwort

  1. Felixus 25. November 2006

Schreibe einen Kommentar