Attacke! Die Soca Warriors werden vom Österreicher Express überrollt

Das achte und letzte Länderspiel im Kalenderjahr 2006 steht an. Gespielt wird wie schon im letzten Beitrag erwähnt gegen Trinidad und gegen Tobago – beides Inseln in der Karibik (powered by Bawag? Sind das Werkteams?).

Zuhause, dort wo’s warm ist und jeder Österreicher wohl gerne seinen Urlaub verbringt, nennt man sie auch Soca Warriors. Dass sie Fußball spielen können, durften sie bei der WM 2006 in Deutschland zeigen, denn sie trotzden den Schweden in der Vorrunde ein Remis ab – eine tolle Leistung. Jetzt gehts aber gegen keinen Jausengegner mehr, sondern gegen das schwer bezwingbare Team aus Österreich, welches zuletzt die Schweiz mit nur 2:1 verschont hat.

Josef Hickersberger - jetzt gehts los! Unser Teamchef, Josef Pepi Hickersberger zeigt, dass sich die Spieler aus Trinidad und / oder Tobago fürchten dürfen und sie keinesfalls verschont werden. Dass T&T mehr Saisonsiege am Konto hat, als das glamouröse Österreich ist reine Statistik und kann nicht über die Außenseiter- und Verliererrolle von T&T hinwegtäuschen. Das Teamcamp war wieder ein voller Erfolg und alle Spieler freuten sich, dass sie wieder in ihrer „Familie“ sein durften, ohne die Ungustl aus England, Pogerl & Paul. Dass unser Wundertrainer Hicke auch den EM-Blogger lesen dürfte, zeigt die Tatsache, dass ein geplanter Kinobesuch von „Deutschland. Ein Sommermärchen“ abgesagt wurde.

Warten wir gespannt auf das Spiel am Mittwoch und zählen die Tore, die Österreich in den 90 Minuten schießen wird – hoffen wir, dass es noch ein versöhnlicher Saisonausklang wird (verdient hätten es die Fans)!

Schreibe einen Kommentar