Deutschland lästert über Österreich

und vergisst auf ihre erbärmliche Zeit vor der WM 2006. Letzten Mittwoch gabs von Deutschland einen 2:1 Sieg im altehrwürdigen Wembley Stadion gegen die Mannen aus England. Ob die Deutschen jetzt so gut waren, oder England sich noch immer im Tief befindet, darüber lässt sich streiten. Auf jeden Fall dürften die Siegesgefühle die anderen Sinne betäubt haben, denn auf der ARD war so einiges zu hören über das Spiel Österreich – Tschechien.

Es war die Rede, dass Österreich noch nicht EURO 2008 reif war. Zum Beweis spielte man die Bilder vom Hanappi Stadion ein, in dem Andreas Ivanschitz von den verirrten Köpfen aus dem Rapid-Fan-Club bespuckt wurde. Auch machte man sich lustig über die Zuseherzahlen bei diesem Test. Nur 24.500 Zuseher – nahezu lächerlich und kein Zeichen von EM-Euphorie.

Die Antwort ist ganz einfach. Wo war die WM-Euphorie in Deutschland, als beim Test gegen Südafrika am 7.9.2005 lediglich 28.500 Zuseher kamen in einem Land mit 10x mehr Einwohner. Aber es ist gut so, denn wir freuen uns schon alle auf ein baldiges Wiedersehen am grünen Rasen und sind zuversichtlich, dass Österreich im Februar 2008 siegreich vom Platz gehen wird und ganz Deutschland in eine Pre-EURO-Depression werfen wird.

Eine Antwort

  1. Mischa 12. September 2007

Schreibe einen Kommentar