Die „originellsten“ Vereinsnamen – Österreich ist Weltmeister

Österreich ist nicht nur bekannt für seine jährlichen Vereins-Konkurse/Ausgleiche (GAK, Sturm Graz, FC Tirol, …) sondern auch für die besonders originellen Vereinsnamen. Andere Ligen in Europa können hier bei weitem nicht mithalten und heißen einfach nur fad „FC Bayern München“, „Hamburger SV“ oder „FC Barcelona“.

Nicht aber in Österreich, hier ist die Kreativität auch abseits des Spielfeldes hoch und so wurde aus dem 2. Ligisten und Tabellenzweiten der Red-Zac Liga „SV Schwanenstadt“ der weltbekannte „SCS bet-at-home.com“ wie 90minuten.at berichtet. Besonders originell und kreativ ist auch die Erklärung des Bet-at-home Marketingchef:

„Uns war wichtig, dass die Identität des Klubs gewahrt bleibt. Deshalb haben wir die Initialen auch bewusst an vorderster Stelle eingebunden. SCS steht für Sportclub Schwanenstadt.“

EM-Blogger werfen einen kurzen Blick auf die aktuellen Vereine der 1. und 2. Liga und finden hier einige Leckerbissen wie:

  • Red Bull Salzburg
  • FC Superfund
  • SV Josko Fenster Ried
  • Liebherr GAK
  • Cashpoint SCR Altach
  • SK Puntigamer Sturm Graz
  • FK Austria Magna
  • FC Kelag Kärnten
  • der Newcomer „SCS bet-at-home.com“
  • und viele andere mehr…

    Früher hatte es auch noch ganz schöne Namen gegeben wie „SK Komm und Kauf Vorwärts Steyr“ oder der „SV Aluguss Braunau“.

    Welche coole Vereinsnamen kennt Ihr noch? Kommentar/Posting erwünscht & erlaubt 🙂

  • Kommentare

    1. Frittenmeister 7. März 2007
    2. Hanse 7. März 2007
    3. del_Horno 7. März 2007
    4. robo 7. März 2007
    5. Hanse 7. März 2007
    6. timmer 7. März 2007
    7. Frittenmeister 7. März 2007
    8. Pingback: Fritten, Fussball & Bier 9. März 2007
    9. der_dude 19. März 2007
    10. Berni 2. April 2007
    11. Pingback: Fritten, Fussball & Bier 12. Mai 2007

    Schreibe einen Kommentar