Do&Co auch bei der EURO 2008 wieder für die kulinarischen Köstlichkeiten verantwortlich

Die Bekanntgabe dieser Tatsache freut sowohl den Caterer Do&Co als auch alle Verantwortlichen und Fans. Das machte sich ganz besonders an der Börse bemerkbar – die Aktie des Caterers stieg um satte 21 Prozent!

Bei der EURO 2008 in den Gastgeberländern Österreich und Schweiz werden etwa 70.000 Eintrittskarten mit so genannten „Hospitality“-Programmen zum Verkauf angeboten. Damit erwarten den Käufer die beste Plätze im Stadion, kulinarische Köstlichkeiten und persönliche Betreuung von Do&Co und ein zusätzliches Unterhaltungsangebot. Die Preise dafür werden dann Anfang März ausgegeben – Schnäppchen werden es wohl nicht sein ;o)

Das Unternehmen waur auch schon bei der EURO 2004 in Portugal für das Catering verantwortlich. Damals versorgten täglich mehr als 1.000 Do&Co-Mitarbeiter die hungrigen Fußballmäuler. Dabei wurden insgesamt über 135.000 Menüs serviert.

Schreibe einen Kommentar