EUROSCHOOLS 2008: Damit bringt man die Europameisterschaft in die Schule

Die EUROSCHOOLS 2008 ist das offizielle Schulprojekt für die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz, organisiert von der UEFA. Mehr als 300 Schulen in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein werden zu Botschaftern der Europameisterschaft. Jedem Kanton bzw. Bundesland ist eine bestimmte Nation zugelost (von den 53 Mitgliedsländern der UEFA).

Schüler im Alter von 12 bis 14 Jahren beschäftigen sich mit dem Thema Europameisterschaft und es wird dabei auch der interkulturelle Austausch groß geschrieben. Dafür finden z. B. Fußballturniere statt, bei denen nach speziellen Fairplay Regeln gespielt wird (gemischte Mannschaften, kein Schiedsrichter, zusätzliche Regeln, Vergabe von Fairness Punkten etc.) Die UEFA steht voll und ganz hinter dem Projekt und lässt hier auch finanziell etwas springen. Mehr als € 1 Mio. werden in dieses Jugend-Projekt investiert.

Schreibe einen Kommentar