Fußball & Ski: Die Österreicher gewinnen gegen die Schweizer!

Als Einstimmung auf die UEFA EURO 2008 TM in Österreich und der Schweiz im Juni 2008 veranstalteten A1 und Swisscom ein Fußballspiel der besonderen Art: In Beaver Creek spielten Österreichs Skistars gegen ihre Schweizer Kollegen, mit jeweils nationaler Fußballer-Unterstützung. Das Freundschaftsspiel endete 2:1 für die Schweiz. A1 und Swisscom sind sowohl mit dem jeweiligen Ski Verband, dem Fußball Verband und der UEFA Euro 2008TM verbunden. Telekom Austria und Swisscom sind, in den jeweiligen Gastgeberländern, Nationaler Partner und offizieller Telekommunikationsausrüster bei der UEFA Euro 2008TM.

Telekom Austria und A1 treten gemeinsam als offizielle Telekommunikationsausrüster bei der UEFA Euro 2008 TM auf. Um auf die größte Sportveranstaltung, die es in Österreich je gab, einzustimmen, wurde im Rahmen der Weltcup-Rennen in Beaver Creek ein Fußball-Länderspiel zwischen den beiden Gastgeberländern Österreich und Schweiz abgehalten. Da auf Schweizer Seite das Telekommunikations-Unternehmen Swisscom in denselben Sponsoring-Feldern aktiv ist, war sehr schnell ein starker und glaubwürdiger Partner gefunden.

Im Zielgelände der berüchtigten „Birds of Prey“-Piste in Beaver Creek, auf der unsere Skihelden normalerweise um Medaillen und Weltcuppunkte kämpfen, stand diesmal das runde Leder im Mittelpunkt. Das Kernteam auf österreichischer Seite bildeten die beiden Alt- Internationalen Fußballer Peter Artner und Gerhard Rodax, die unter anderem mit den Skistars Michael Walchhofer, Mario Matt und Stefan Görgl versuchten, sich für die Niederlage unseres Fußballnational-Teams letzten Oktober in Zürich zu revanchieren. Auf Schweizer Seite spielten die Alpinen Didie Cuche, Daniel Albrecht und Marc Berhod neben dem ehemaligen Fußballprofi und Nationalspieler George Bregy.

Spannendes Spiel im Schnee Es war eine spannende Partie: Schon in der 6. Minute konnten die Schweizer ihr erstes Tor erzielen. Nur drei Minuten später schafften die Österreicher aber den Ausgleich, und es blieb bis zum Ende ausgewogen. Das Freundschaftsspiel zwischen Österreich und Schweiz endete nach dem Elfmeter mit 1:2.

Schreibe einen Kommentar