Grandioser 2:1 Sieg gegen Liechtenstein!

Jetzt sind wir wieder wer! Hickersberger und Konsorten besiegen, nach hartem K(r)ampf die Kicker aus dem 34.000 Einwohner-Land Liechtenstein. Hicke feiert somit seinen ersten Sieg nach fünf sieglosen Spielen gegen Ungarn, Kroation, etc.

Beschreiben kann man dieses Spiel mit dem Wort „Schweinskick“, ja richtig, „Schweinskick“. Die erste Halbzeit hatte nicht viel zu bieten, paar Chancen da, paar dort. Gelbe Karten wurden drei eingesackt. Zwei bei den Österreichern, eine bei Liechtenstein. Anscheinend ist einer der neuen Mentalcoaches niemand geringer als Herr August Starek, der die Jungs mit seinen altbewährten Worten “Wenn’s nicht kicken könnt’s, haut’s wenigstens rein.”.

In der zweiten Hälfte gabs für die Handvoll Zuseher drei Tore zu sehen. Zuerst traf Mario Frinks für Liechtenstein. Die wenigen österreichischen Fans waren total aus dem Häuschen und hätten sich fast mit den fanatischen Liechtensteiner Publikum geprügelt (gibts dort eigentlich auch Hooligans?). Nach diesem Tor erinnerte sich Pepi Hickersberger sicher an ein Spiel vor einigen Jahren, welches er auch damals 1:0 verloren hatte. Er dürfte heute aber ein kleines Stossgebet in den Himmel geschickt haben, denn er bekam vom lieben Fußball-Gott noch einen Sieg geschenkt. De eingewechselten Garics und Prager erzielten in der 77. bzw. in der 84. Minute die Tore und sorgten noch für die späte Wende zu Gunsten des EURO 2008 Gastgebers.

Die Spieldaten:

Liechtenstein – Österreich 1:2 (0:0)
Vaduz, Rheinpark-Stadion, 3.750
Schiedsrichter Rene Rogalla (Schweiz).

Tore:
1:0 (68.) Mario Frick
1:1 (77.) Garics
1:2 (84.) Prager

Liechtenstein spielte mit:
Jehle – Telser, Daniel Hasler (53. D’Elia), Ritter, Oehri – Thomas Beck (88. Daniel Frick), Martin Büchel (80. Rohrer), Martin Stocklasa, Burgmeier (78. Roger Beck) – Fischer (62. Ronny Büchel), Mario Frick

Österreich spielte mit:
Payer – Standfest (81. Prager), H. Eder, Feldhofer, Plassnegger (67. Fuchs) – Mörz (75. Garics), Aufhauser, Leitgeb (46. Weissenberger), Ivanschitz (92. Ertl) – Linz, Janko (62. Kuljic)

Gelbe Karten:Mario Frick, Roger Beck bzw. Aufhauser, H. Eder, Plassnegger

Aus aktuellem Anlass möchte EM-Blogger auf die alte Umfrage über Herrn Hickersberger hinweisen:

Eine Antwort

  1. Schneckerl 8. Oktober 2006

Schreibe einen Kommentar