György Garics will ins Team für die Europameisterschaft

Unser Italien Legionär György Garics ist mit seinem Klub SSC Napoli in die höchste italienische Liga aufgestiegen und spielt im Konzept seines Trainers Edoardo Reja eine wichtige Rolle. Nachdem György Garics nach seinem Wechsel im Frühjahr 2007 zuerst auf der Bank Platz nehmen musste, spielte er in den letzten Spiele immer von Beginn an und immer mit soliden Leistungen.

Nun will Garics höher hinaus, denn er meint in die Richtung des Teamchefs Hickersberger:

„Sollte ich hier meine Ziele erreichen, dann werde ich hoffentlich auch für das Team wieder interessant werden.“

Garics spielte bereits im Nationalteam. Am 6. Oktober 2006 feierte er im Länderspiel gegen Liechtenstein als Wechselspieler sein Debüt und zeigte dort bereits nach wenigen Minuten auf, denn er schoss das Ausgleichstor und rettete damals wohl Hickersbergers Kopf.

Schreibe einen Kommentar