Ihr könnt nach Hause gehen!

Unglaublich wieder die heute gezeigte Leistung der Österreicher im Spiel gegen Chile! 0:2 verloren, x-Latten- und Stangenschüsse bekommen und kaum eine Chance gegen Chilenen, die wahrlich keine Brasilianer sind. Wo soll das nur enden?

12.000 Masochisten waren im Stadion zu finden und sie wurden nochmals restlos enttäuscht. Zu Schluss hatten alle, wirklich alle schon genug und die Rufe „Hicke raus“ waren nicht mehr zu überhören. Ganz traurige Figur machte Hickersberger im ORF-Interview danach, wo er folgendes stammelte:

„Wir haben viel besser gespielt als gegen Japan. Aber wir haben gegen offensivstarke Chilenen 0:2 verloren. Wir hatten viel mehr Ballbesitz als gegen Japan, vor allem vor der Pause haben wir auch besser nach vorne gespielt. Um das Spiel genau zu analysieren, brauchen wir Zeit. Besonders aufgefallen ist mir in negativer Hinsicht die mangelnde Cleverness in vielen Situationen. Daraus resultieren Fehler, die viel Kraft kosten.

Natürlich hinterfrage ich mich. Ich hinterfrage mich ständig. Auch ich habe die Rufe von den Tribünen gehört, ich bin ja nicht taub. Ich bin überzeugt, dass ich dem Team helfen kann. Das ist eine Arbeit, die viel Geduld und Zeit benötigt. Ob wir das erhoffte EM-Niveau erreichen, werden wir sehen.“

Langer Rede kurzer Sinn. Österreich belegt den letzten Platz bei diesem Turnier, nach der Schweiz. Vorne sind Chile und Japan (Japan besiegte die Schweiz nach Rückstand noch mit 4:3 in letzter Minute).

Jetzt wirds verdammt eng für eine erfolgreiche EURO 2008, besonders mit diesem Material (von Spieler bis zum Trainer). Gute Nacht Österreich…

Eine Antwort

  1. piefatzke 12. September 2007

Schreibe einen Kommentar