Ivanschitz und Pogatetz verletzt

Hiobsbotschaften aus dem Ausland ereilen unseren Teamchef Josef Hickersberger. Der Kapitän Andreas Ivanschitz und der verlorene Sohn Emanuel Pogatetz sind verletzt und fallen einige Wochen bzw. Monate aus.

Andreas Ivanschitz der im Moment für den griechichen Klub Panathinaikos Athen spielt, hat sich im Test gegen Lausanne einen Innenbandriss am rechten Knie zugezogen. Der 23-jährige Kapitän muss jetzt aber vier bis sechs Wochen pausieren und kann daher nicht am Testspiel Österreich gegen Tschechien im Ernst-Happel-Stadion teilnehmen. Auch die Eröffnung des Wörthersee-Stadions am 7. September ist mehr als fraglich.

Viel schlimmer hat es aber Emanuel Pogatetz erwischt, denn er muss rund 3 Monate pausieren und wird wohl 2007 kaum mehr ein Spiel absolvieren können. Pogatetz zu seiner Verletzung:

„Natürlich ist diese Verletzung eine große Enttäuschung für mich“

Und nicht nur das – damit sinken auch seine Chancen auf eine EM-Teilnahme deutlich. Pogatetz hatte seit dem Trainingslager in Österreich Schmerzen im Knie. Nun wurden beide Kniescheiben operiert und er wird damit Boro länger fehlen, ganz sicher schon mal zum Saisonstart.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar