Kindergarten-Geschichten, heute mit Andi Ivanschitz

Der Anführer der Kindergarten-Rasselbande, Andi Ivanschitz hat im deutschen Kicker ein Interview gegeben und hat damit verdeutlicht, wer das Sagen im Kindergarten namens „Nationalmannschaft“ hat.

Auf die Frage, ob Paul Scharner endlich ins Team zurückkehren solle, meinte Ivanschitz:

„Er wollte nicht mehr spielen, jetzt meldet er sich auf einmal wieder zurück. Damit macht er es sich zu einfach. Ich denke, andere hätten es eher verdient, bei der EM dabei zu sein“

Also ganz nach dem Motto: Der böse Bub hat mein Spielzeug-Auto weggenommen, jetzt darf er nicht mehr mit mir spielen!

Was er nach der EURO 2008 tun werde, also ob er zu Red Bull zurückkehren werde, oder ob er im Ausland bleiben wird:

„Andererseits könnte ich mich bei der EM auch noch mal präsentieren. Mal Abwarten. Ich will auf jeden Fall im Ausland bleiben, gerne auch in Athen. Auch die deutsche Bundesliga ist sicher attraktiv für mich, eine echte Herausforderung“,

Tja lieber Andi, pass nur auf, dass du nach der EURO 08 noch einen Klub findest, der dich haben möchte. Das Risiko liegt ganz bei dir und ein unverzichtbarer Stammspieler bist du jetzt bei deinem Klub auch nicht. Und falls es was wird mit dem Transfer nach Hannover… na gute Nacht, das ist auch nicht die Top-Elf und schon gar nicht eine Top-Liga!

Schreibe einen Kommentar