Männer sind Schweine

Männer sind Schweine, zumindest „arme“ Schweine. Warum? Männer müssen für Eintrittskarten der Österreichischen Nationalmannschaft einen anderen Preis bezahlen, als es Frauen müssen. Nämlich um satte 63 bzw. 87 % mehr!

Obwohl ich ein Mann bin, hält sich mein Mitleid in Grenzen. Auch wenn Wien-Konkret.at hier öffentlich und laut aufschreit, dass dies eine sexuelle Diskriminierung von Männer gemäß der EU-Richtlinie 2004/113/EG darstellt. Wie oft werden Frauen benachteiligt? Da haben wir Männer der Schöpfung noch die paar EUROs um sich die etwas teueren Eintrittskarten leisten können.

Unverständlich ist hingegen die Forderung der Gleichstellungsministerin Doris Bures:

„…Es soll aber nicht nur mehr Frauen in den Stadien geben, sondern auch auf dem Rasen – als Spielerinnen und Schiedsrichterinnen.“

Am besten wohl gleichzeitig! Ein Mixed-Team wäre genau das Richtige, oder Frau Bures?

Eine Antwort

  1. TheDarkness 6. Februar 2008

Schreibe einen Kommentar