ÖBB mit 2.000 Extra-Zügen bei der EM

Während der Fußball-Europameisterschaft wird die ÖBB ca. 2.000 zusätzliche Züge bereitstellen, um die Millionen Fans via der Bahn zu den einzelnen Spielstätten zu bringen und damit die Umwelt zu schonen und den Straßenverkehr zu entlasten

Besonders auf die Sicherheit wird großen Wert gelegt. Mit Hilfe einer flächendeckenden Videoüberwachung, grenzüberschreitenden Kooperationen und einer engen Zusammenarbeit mit der Polizei sollen aber Gewaltszenen verhindert werden. Aber auch die Pünktlichkeit soll dazu dienen, dass die EURO-Fans auf die Bahn umsteigen um sich nach Wien, Klagenfurt, Salzburg oder Innsbruck bringen zu lassen.

Die ÖBB wird um die Sicherheit und Pünktlichkeit zu gewährleisten auf besonders lange Züge setzen, die bis zu 450 Meter lang sein werden. Damit passen in einen Zug über 1.000 Fans. Die Stimmung dort wird ebenfalls ausgelassen sein.

ÖBB EURO 2008

Eine Antwort

  1. Chris 6. Mai 2008

Schreibe einen Kommentar