Österreich gegen Tunesien

Am Mittwoch um 20:30 Uhr spielt Österreich im Ernst-Happel-Stadion gegen Tunesien. Das Spiel Österreich-Tunesien ist somit auch das letzte in dem Kalenderjahr 2007 und ORF1 überträgt dieses Spiel wie meistens live.

Mit diesem Spiel gegen Tunesien geht das durchwachsene Länderspiel-Jahr zu Neige und wir österreicher werden wohl sehr froh sein und hoffen auf ein erfolgreicheres Jahr 2008 (es kann nur noch besser werden!?!). Ganz wichtig wäre ein Sieg gegen die afrikanische Mannschaft, um eine Motivationsspritze für das Länderspiel gegen Deutschland 2008 zu holen.

Unser aller Teamchef Josef Hickersberger plädiert daher an seine Mannen: „Jetzt gilt es, alles zu geben!“, denn wenn jetzt kein Sieg gelingt so ist die Weihnachtsdepression fix! Tunesien verfügt über eine Vielzahl an Legionären und war wohl nicht umsonst bei den letzten drei Weltmeisterschaften mit dabei und wurde 2004 Afrika-Meister. Der technische Direktor Willi Ruttensteiner erwartet die von ihm beobachteten Tunesier mit einem 4-3-3 System und mit einer ausgefeilten Technik.

Bei der Aufstellung werden leichte Umstellungen durchgeführt. Alex Manninger wird im Tor beginnnen, er ist fit. In der Verteidigung wirds wohl keine Umstellung mehr geben, denn diese ist ganz gut besetzt. Im Mittelfeld und im Sturm gibt es sehr wohl Änderungen. Alleine durch den grippalen Effekt von Joachim Standfest gibts schon eine Änderung. Im Sturm gibt es dieses Mal wohl ein Stürmer-Pärchen. Hier präsentiert sich der „K.u.K“ Sturm erstmalig. Sanel Kuljic und Roman Kienast werden auf Torjagd gehen und versuchen das offensive Lüfterl der letzten Spiele zu einem regelrechten Sturm zu verwandeln.

Eine Antwort

  1. markus 21. November 2007

Schreibe einen Kommentar