Österreich gewinnt gegen Kanada mit 1:0

Österreich gewann und die Chancen stehen nun sehr gut ins Achtelfinale aufzusteigen, denn auch die besten 4 Gruppendritten sind mit von der Partie im Achtelfinale und mit derzeit 4 Punkten sind wir hier mit dabei.

Es war ein sehr heißer Nachmittag in Edmonton vor mehr als 30.000 Zusehern. Temperaturen jenseits der 30 Grad heizte unseren Jungs ein. Sie liessen sich aber nicht einschüchtern und übernahmen von Beginn an das Kommando und die Chancen ergaben sich am laufenden Band. Gludovatz stellte wie versprochen um und dieses mal gabs ein 4-4-2-System, was zur Folge hatte, dass Harnik zunächst nur auf der Bank saß und dafür Okotie als zweiter Stürmer agierte. Hinten gabs ebenfalls Umstellungen, für Zaglmair spielte Lukse im Tor und für Hackmair (SV Ried) agierte Morgenthaler an der linken Flanke.

Dann kam aber das Tor in der zweiten Halbzeit:

Zunächst wehrte Begovic einen Kavlak-Schuss in den Corner, den darauf folgenden Eckball von Junuzovic verwertete Okotie mit einem wuchtigen Kopfball aus rund zehn Metern (47.). Österreich konnte noch 2 gute Chancen der Kanadier abwehren und konnte selbst leider keine der zahlreichen Konterchancen nützen, welche des öfteren durch Fouls der Kanadier gestoppt wurden.

Andi Herzog im Glück
Quelle & mehr Bilder bei der FIFA

Chile serviert Kongo mit 3:0 ab

Kongo verlor durch ein brutales Foul bereits in der 22. Minute KOMBO und musste somit 70 Minuten mit nur 10 Mann spielen. Dieser Nachteil machte sich in der 2. Halbzeit bemerkbar, als Chile 3 Tore schoss. Kongo hat aufgegeben und Chile konnte sich prächtig entfalten.

Eine Zusammenfassung in Videoform gibts wie immer auf der Website der FIFA.

Österreich – Kanada 1:0 (0:0)

Commonwealth Stadium Edmonton, 31.579, SR Hernando Buitrago (COL)

Tor: 1:0 (47.) Okotie

Österreich: Lukse – Panny, Prödl, Madl, Rasswalder – Kavlak, Stanislaw, Junuzovic (82. Hackmair), Morgenthaler – Hoffer (72. Harnik), Okotie (84. Gramann)

Kanada: Begovivc – Lumley (25. D’Agostino), Edgar, Haber, O’Connor – Peters, Beaulieu-Bourgault (60. Nunez), Johnson, Ayre (82. Lombardo), Jackson – Ricketts

Gelbe Karten: Keine bzw. D’Agostino, Haber, Nunez, O’Connor

Eine Antwort

  1. Frittenmeister 6. Juli 2007

Schreibe einen Kommentar