Österreich zeigt Rückgrat: FÃœR eine Österreich-freie EURO 2008

Nach den verherrenden Niederlagen in den letzten Spielen bzw. einigen schmeichelhaften Unentschieden ist das Nationalteam am besten Wege schlecht abzuschneiden bei der kommenden EURO 2008. Ein ähnliches Schicksal wie Belgien damals bei der EM 2000 scheint unvermeidbar. Das Blog „zum runden Leder“ präsentiert eine Initiative, welche einen Ausweg aus der Misere hat.

Rückgrat - EM ohne Österreich

Eine neue Initiative – ins Leben gerufen vom Sohn eines Ex-Nationalspielers – will nun gegen die schlechten Spiele des Nationalteams vorgehen. Mit dem Slogan Österreich zeigt Rückgrat – Initiative österreichfreie Euro 08 wirbt Michael Kriess (Sohn des 15-fachen Teamspielers Werner Kriess) dafür, dass der Platz für Österreich an eine andere Nation weitergegeben wird. Die Begründung dafür:

Dem Fußball zuliebe soll niemand die „unästhetischen österreichischen Kicker sehen müssen.“

Wenn die Initiative Erfolg hat, so wollen wir jetzt nun von Euch wissen, wer statt den Österreichern antreten soll:

Kommentare

  1. brösel 19. September 2007
  2. Pingback: österreich zeigt rückgrat | red flog 11. Oktober 2007
  3. ambros gruber 22. November 2007
  4. Pingback: Der EM 2008 Thread - Balkanforum 2. Juni 2008
  5. Bruce 26. Juni 2008

Schreibe einen Kommentar