Österreichs U20 Remis, Österreichs U21 siegreich

Die Jungen machen uns eine Freude. Das war beim Festival bei der U20 WM in Kanada so und wird nun auch prolongiert. Ganz gleich welcher Jahrgang, es kommen immer wieder wahre Heldentaten zum Vorschein. So schlecht das A-Team spielt, so gut spielen die Jungen, die Zukunft des österreichischen Fußballs.

Gestern war wieder Großkampftag für die U20 sowie für die U21 und das Ergebnis ist ganz in Ordnung.

U21: Österreich-Zypern
In der EM-Qualifikation bleibt die Mannschaft von Manfred Zsak weiter ungeschlagen und das Ticket zur Europameisterschaft ist so gut wie gelöst. Besonders wenn man liest, wer aller in der U21 spielt… wer soll uns hier noch stoppen? In Schwaz gings Freitag abends gegen Zypern und dank der LASK-Spieler Klein und Hoheneder gabs einen mehr als verdienten 2:1 Sieg. Die Zyprioten standen sehr gut in der Verteidigung und Österreich brauchte so seine Zeit bis sie den Abwehrriegel knackten. Zur Pause stands aber bereits 2:0. Nach der Pause kamen die Zyprioten heran, Österreich hatte aber die Großchance auf das 3:1. Manfred Zsak meinte es war mehr drinnen, machte aber einen Schlussstrich:

„Wir haben Zypern in der zweiten Hälfte zu stark ins Spiel kommen lassen. Aber egal, Hauptsache wir haben gewonnen.“

Besonders blöd – Kavlak erhielt in der 92. Minute die Gelb-Rote Karte nach einer Schwalbe. Damit fehlt er für das nächste Spiel gegen Island am Dienstag. Österreich führt in der Gruppe mit 7 Punkten aus 3 Spielen. Dahinter liegt Belgien mit 4 Punkten.

Tabelle:

 1. Österreich    3   2   1   0   4:2   7
 2. Belgien       3   1   1   1   4:3   4
 3. Zypern        2   1   0   1   2:2   3
 4. Island        3   0   2   1   2:3   2
 5. Slowakei      3   0   2   1   5:7   2

Nächste Spieltermine: 16. Oktober: Island – Österreich, Slowakei – Zypern 16. November: Österreich – Belgien, Zypern – Slowakei 20. November: Zypern – Österreich, Belgien – Island

U20: Schweiz-Österreich

Die U20 stimmte schon mal den Ländervergleich zwischen Österreich und der Schweiz an. Im Schweizer Winterthur gabs das Spiel. Im Rahmen des Viernationenturniers sahen knapp 2.000 Zuschauer eine Partie, in der die Hausherren zwar mehr vom Spiel hatten, die Gäste aber punkto Chancen zumindest gleichwertig waren. Die erste Hälfte war doch eher fad, in der zweiten Hälfte war ordentlich Stimmung, denn es gab Chancen en masse auf beiden Seiten. Im Tor konnte sich Zaglmair mehrmals auszeichnen. Besonders Mattes und Sulimani vergaben etliche Chancen für Österreich. So gab es zu Schluss ein 0:0.

Schweiz – Österreich 0:0
Stadion Winterthur, 1.910, SR Hartmann/Deutschland

Österreich: Zaglmair – Seebacher, Gramann, Margreitter, Suttner – Mattes (66. Simkovic), Seelaus, Schrammel (46. Rasswalder) – Enzenberger (46. Hinum), Toth (46. B. Sulimani), Walch (80. Kreimer, 86. Riegler)

Tabelle:

 1. Österreich     2   1  1  0    1:0   4
 2. Schweiz        2   0  2  0    0:0   2
  . Italien        1   0  1  0    0:0   1
 4. Deutschland    1   0  0  1    0:1   0

Weitere Termine der Österreicher:

16. Oktober: Österreich – Schweiz (Dornbirn), 5. Februar 2008: Österreich – Deutschland, 25. März: Italien – Österreich, 30. April: Österreich – Italien

Schreibe einen Kommentar