Oops… they did it again! U21 gewinnt gegen Litauen

Eines der stärksten Nachwuchsteams Europas gewann klar gegen Litauen mit 3:1. Die Chancen des neuformierten Teams waren aber für einen höheren Sieg vorhanden.

Obwohl U21-Coach Manfred Zsak mit Erwin „Jimmy“ Hoffer, Emin Sulimani, Peter Hackmair, Mario Sonnleitner und Ronald Gercaliu gleich auf fünf Spieler des ursprünglich nominierten Kaders verzichten musste, gab sich der rot-weiß-rote Nachwuchs in Wilna keine Blöße.

Junuzovic aus einem 20-m-Freistoß (49.), Okotie per Kopf (68.) und Kavlak mit einem Elfmeter (77.) erzielten nach der Pause die Treffer der klar überlegenen Österreicher. Den Gastgebern, bei denen vor der Pause Urbsys mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden war, gelang durch Klimavicius nur der zwischenzeitliche Augsleich (65.).

Litauen – Österreich 1:3 (0:0)

Wilna, 500 Zuschauer, SR Kulbakow (BLR).

Torfolge:
0:1 Junuzovic (49.)
1:1 Klimavicius (65.)
1:2 Okotie (68.)
1:3 Kavlak (77./Elfmeter)

Österreich:
Olejnik – Dober, Schiemer, Hoheneder, H. Erbek (83./A. Schicker) – Klein, Baumgartlinger (66./Stanislaw), Junuzovic (72./D. Toth), Kavlak (80./Zakany) – Stankovic, Okotie

Schreibe einen Kommentar