Pogatetz und Scharner wieder ins Team – Mourinho rät ÖFB dazu

Der Nobody Jose Mourinho, seines Zeichens Trainer bei einem Klub namens Chelsea, welcher eingefleischten Fußballfans wohl bekannt sein dürfte, gab in der Sportzeitung ein Interview und sagte zur Verbannung der beiden England-Legionäre Paul Scharner und Emanuel Pogatetz folgendes:

Pogerl & Paul„Ich glaube nicht, dass es sich ein kleines Land wie Österreich leisten kann, auf Spieler, die in der vielleicht stärksten Liga der Welt Woche für Woche ihre Leistungen bringen, zu verzichten. Oder ist euer Team so gut? Pogatetz hatte maßgeblichen Anteil daran, dass wir in Middlesbrough verloren haben. Und Scharner ist ein wichtiger Spieler bei Wigan geworden“

Auf den Hinweis, dass Paul Scharner nicht mehr für den ÖFB spielen möchte, meinte Jose Mourinho:

„Wirklich? Dann sollte der dortige Teamchef aber um ihn kämpfen.“

Für eine stabile Verteidigung wären Pogerl & Paul sicher eine irrsinnige Bereicherung und Österreich (der Teamchef) kann wohl nur schwer auf diese beiden Spieler verzichten. Ziel muss es aber sein, diese beiden sehr schnell wieder am Rasen zu sehen, im Dress der Österreicher.

Eine Antwort

  1. Martin 18. Oktober 2007

Schreibe einen Kommentar