Rapid Präsident Rudolf Edlinger zu den Aussetzern auf der Westtribüne

Nun hat sich auch Rapid Präsident Rudolf Edlinger zu den gestrigen Aussetzern eines kleinen Teils der Rapid Anhänger geäußert. Auf der Website des SK Rapid Wiens ist folgendes zu Lesen:

„Die verbalen Ausritte und Transparente gegen Teamkapitän Andi Ivanschitz schadeten dem Ansehen unseres Landes und fügtet dem Image des SK Rapid großen Schaden zu.

Als Präsident des SK Rapid distanziere ich mich ausdrücklich von dem unfairen und unsportlichen Verhalten dieser Fans.

Es wäre weit aus klüger gewesen unser Nationalteam gegen die Schotten anzufeuern und entsprechend zu unterstützen.

Wenn gleich der Abgang von Andi Ivanschitz von Rapid von vielen Fans nicht verstanden wurde, so gibt es doch festzuhalten, dass er großen Anteil am letzten Meistertitel und der Erreichung der Champions League hatte und letztendlich auch dem Verein eine riesen Ablöse einbrachte.

Ich appelliere daher an alle, ihre feindseligen verbalen Attacken gegen Andi Ivanschitz einzustellen und dies am Samstag gegen Paraguay auch zu beweisen. Alle jene die das – aus welchen Gründen auch immer – nicht können oder wollen, ersuche ich das Samstag-Spiel nicht zu besuchen.“

Kommentare

  1. anti hundskicker 31. Mai 2007
  2. Frittenmeister 31. Mai 2007
  3. Frank 31. Mai 2007
  4. Hanse 31. Mai 2007
  5. Anonymous 9. August 2008

Schreibe einen Kommentar