Sommerkick bei Österreich – Paraguay

Im fünften Spiel in diesem Jahr gelang noch immer kein Sieg für das ÖFB-Team. Nach dem 1:1 gegen Malta, 1:1 gegen Ghana, 0:1 gegen Frankreich und 0:1 gegen Schottland gab es im Länderspiel gegen Paraguay eine enttäuschende Nullnummer. Es gelang im ersten Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften kein Tor.

Das einzig Positive gleich zu Beginn: Es gab keine Hasskundgebungen der verirrten Köpfe mehr, denn die Medienschelte war ihnen anscheinend zu groß und sie sahen ein, dass die Aktionen total fehl am Platz waren. Dieses Mal gabs dafür viel Lob wie ein Transparent mit folgender Aufschrift:

A. Ivanschitz – Wir mit Dir und Du mit Uns zur EM

Der Held des Tages war wohl Jürgen Macho, der seinen Kasten sauber hielt. Im Großen und Ganzen spielte er fast fehlerfrei und konnte sich im Kampf um das Einserleiberl mit tollen Reflexen behaupten. Die erste Halbzeit grenzte teilweise an Arbeitsverweigerung und Herbert Prohaska analysierte zurecht, dass kein Kämpferwille zu sehen ist, denn in der ersten Halbzeit gab es zig Chancen für Paraguay, aber Österreich schaffte wieder nichts nach vorne. Das Mittel nach vorne war wiederum der hohe Ball, was auch dieses Mal der falsche Weg war.

In der zweiten Halbzeit war dann mehr Zunder im Spiel, denn es kamen Säumel, Sariyar, Hoffer (sein Teamdebüt) und Prödl ins Spiel für die sehr schwachen Fuchs, Aufhauser, Atan und Stranzl (zumindest die ersten Drei, Stranzl war lange Zeit verletzt). Das Spiel besserte sich, besonders Erwin Hoffer zeigte sich quirrlig und Einsatzbereit, so wie wir Fans es sehen wollen. Trotz mehrerer Chancen gelang Österreich kein Tor. Sariyar schoss aus rund 18 Metern in der 51. Minute daneben. Ein Hoffer Kopfball verpasste ebenfalls sein Ziel (64. Minute). Dieser scheiterte auch in der 69. Minute. In der 77. Minute vergeigte der Kapitän Andreas Ivanschitz eine gute Chance – so blieb es bei einem 0:0.

Wieder kein Sieg… und nur noch 11 Spiele bis zum ersten Spiel der Europameisterschaft 2008.

Österreich – Paraguay 0:0

Hanappi-Stadion, 12.700 Zuschauer, SR Ivan Bebek (CRO)

Österreich:

Macho – Standfest, Martin Hiden, Stranzl (46./Prödl), Katzer – Atan (46./Hoffer), Leitgeb (67./Ibertsberger), Aufhauser (46./Sariyar), Ivanschitz, Fuchs (46./J. Säumel) – Linz (77./Kuljic)

Paraguay:

Villar – Veron, Da Silva, Manzur – Bonet, Barreto (75./Vera), Riveros, Dos Santos (66./Cuevas), Torres (77./Salcedo) – Santa Cruz, Cardozo (82./Lopez)

Gelbe Karten: Ivanschitz bzw. Da Silva, Vera

Die Besten im Team Österreich: Macho, Hoffer

Schreibe einen Kommentar