Teamkader für Freundschaftsspiel gegen Malta

Das österreichische Team bereitet sich für die kommende EM 2008 bereits vor. Vom 31. Jänner bis zum 7. Februar gehts zum Trainingslager nach Malta. Dort wird auch am 7. Februar um 18:00 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen die Jungs aus Malta gespielt (Spielort ist Valletta).

Neulinge im Team sind Mario Majstorovic vom GAK und Roman Kienast (mit Ham-Kam in Norwegen abgestiegen). Angeblich ist es aber nicht die Schuld des Stürmers gewesen, dass der Verein abgestiegen ist (wohl die zuwenigen Tore). Die Zukunftshoffnungen Veli Kavlak und Zlatko Junuzovic fehlen gänzlichen, denn sie verdienen sich ihre Sporen bei der U21. Wieder mit dabei ist Muhammet Akagündüz, der mit sofortiger Wirkung vom türkischen Klub Kayserispor zum italienischen 2. Ligisten Hellas Verona gewechselt ist und damit ein Liga-Kollege von György Garics ist.

Insgesamt werden 26 Kicker am Prüfstand stehen und sogar der Tribünengast der 2. italienischen Liga, György Garics (Napoli) ist mit dabei. Hickersberger meint zu dem Trainingslager und dem kommenden Spiel:

„Ich denke, dass wir gewinnen.“ und weiter: „Jedes Beisammensein ist wichtig, bringt uns weiter. Das Match gegen Malta darf man nicht nach ästhetischen Gesichtspunkten beurteilen.“

Unser Präsident Friedrich Stickler meinte bei der Unterzeichnung der Host-City Verträge (damit dürfen die Städte Werbung für die EURO 2008 machen und verpflichten sich gleichzeitig, dass sie Public Viewing Plätze einrichten):

„Ich wünsche mir, dass die Fans in den verbleibenden 500 Tagen hinter unserer Mannschaft stehen. Wir werden in der nächsten Zeit nicht alle Spiele gewinnen und nicht immer gut spielen, aber es sind viele junge Spieler dabei, die brauchen Unterstützung.“

Pokal EURO 2008 Lieber Herr Stickler, unsere Mannschaft wird toll spielen und wir holen den Pokal 2008!

Tor: Jürgen Macho (Kaiserslautern/8 Länderspiele), Helge Payer (Rapid/11), Andreas Schranz (GAK/6), Alexander Manninger (Siena/19)

Abwehr: Hannes Eder (Rapid/2/0 Tore), Johannes Ertl (Austria/5/0), Ferdinand Feldhofer (Wacker Tirol/12/1), Christian Fuchs (Mattersburg/4/0), György Garics (Napoli/3/1), Martin Hiden (Rapid/37/1), Andreas Ibertsberger (Freiburg/7/1), Mario Majstorovic (GAK/0), Martin Stranzl (Spartak Moskau/35/2)

Mittelfeld: Rene Aufhauser (Salzburg/36/8), Andreas Ivanschitz (Panathinaikos/26/3), Markus Kiesenebner (Austria/11/1), Christoph Leitgeb (Sturm/7/0), Thomas Prager (Heerenveen/6/1), Yüksel Sariyar (Pasching/4/1), Joachim Standfest (Austria/16/1), Markus Weissenberger (Frankfurt/24/1)

Angriff: Muhammet Akagündüz (Hellas Verona/9/1), Roman Wallner (Austria/23/5), Roland Linz (Boavista Porto/20/5), Sanel Kuljic (Sion/8/2), Roman Kienast (Ham-Kam/0)

Eine Antwort

  1. Felix Borchers 27. Januar 2008

Schreibe einen Kommentar