U20 WM: Österreich spielt Unentschieden gegen Chile

Wie wir gestern bereits vermuteten griff Trainer-Fuchs Paul Gludovatz wieder in sein reichhaltiges Trick-Portfolio und bot den starken Chilenen die Stirn. Die österreichische Mannschaft konnte sehr gut mithalten beim Spiel gegen Chile und erreichte ein 0:0 unentschieden, was den 2. Platz im Turnier bedeutet. Im Achtelfinale treffen die Österreicher auf Gambia.

Die Österreicher hatten wohl ein echtes Auswärtsspiel, denn das Stadion war voll von Chilenen und machten ordentlich Stimmung. Hingegen auf dem Spielfeld kam die Stimmung von den Österreichern, die technisch überzeugten, obwohl befürchtet wurde, dass Chile mit den Österreichern Katz & Maus spielt. Die Österreicher agierten sehr stark und konnten aus dem guten Spiel auch fast einen Nutzen ziehen, jedoch wurde ein reguläres Tor von Hackmair zu Unrecht wegen Abseits aberkannt.

Unglaublich war die Leistung auch dahingehend, dass Gludovatz die angekündigten Umstellungen tatsächlich durchzog und etliche neue Spieler brachte. Hoffer begann wieder alleine im Sturm (der Kanada Torschütze Okotie musste auf der Bank wieder Platz nehmen). Im Tor der nächste Tormann Kuru (tolle Leistung) und Madl ging für Panny auf die rechte Abwehrseite.

Junuzovic-Harnik-Hoffer, das magische Dreieck

Besonders gut gefiel das magische Dreieck um Junuzovic-Harnik-Hoffer, die nach vorne viel Bewegung brachten und gute Torchancen erspielten. Es gab etliche Torchancen der Österreicher die aber alle vom ausgezeichneten Chilenischen Tormann pariert wurden. Auf der Gegenseite konnte Kuru sich immer wieder auszeichnen und Kuru wehre in der 81. Minute einen Ball von Medina ab und hatte Glück beim Kopfball von Larrondo, dass diese knapp daneben ging.

Insgesamt ein verdientes Unentschieden mit leichten Vorteilen für Österreich.

Die Videozusammenfassung der Spiele gibts wie immer auf FIFA.com.

Österreich - Chile U20 WM
Quelle: Foto FIFA

Österreich – Chile 0:0

National Soccer Stadium Toronto, 19.526 Zuschauer (ausverkauft), SR Joel Aguilar (El Salvador).

Österreich: Kuru – Madl, Prödl, Gramann, Suttner – Harnik (80. Hinum), Stanislaw, Junuzovic (68. Okotie), Hackmair, Morgenthaler – Hoffer (87. Simkovic)

Chile: Toselli – Larrondo, Martinez, Vidal – Currimilla (83. Suarez), Isla, Cortes, Vidangossy (66. Grondona), Godoy, Carmona (29.
Medel) – Medina

Gelbe Karten: Hackmair, Madl bzw. Godoy, Medel
Die Besten: Hoffer, Harnik, Junuzovic, Kuru bzw. Toselli, Vidangossy

Schreibe einen Kommentar