… und führe mich nicht in Versuchung!

Der österreichische Sturm-Haudegen Roman Wallner ist in der Sommerpause in die schottische Liga übersiedelt. Sein neuer Arbeitgeber ist der Klub Falkirk FC. Leider gelang es Roman Wallner noch nicht wirklich sich in die Kampfmannschaft zu kämpfen.

Wie es aber so ist, versucht man junge, hoffnungsvolle Spieler in Cup-Spielen oder in der zweiten Mannschaft Erfahrung und Form zu sammeln, um diese dann in der Kampfmannschaft mustergültigst umzusetzen. Ähnliches passierte auch bei Roman Wallner der mit Falkirk FC im STIRLINGSHIRE CUP gegen Alloa Athletic antrat. Es handelte sich bei diesem Spiel bereits um das Rückspiel. Das Hinspiel wurde mit 2:0 verloren.

Im Rückspiel drehte aber der Falkirker FC ordentlich auf und dank Roman Wallner, der ganze zwei Tore in diesem Spiel schoss gelang es Falkirk den Stirlingshire Cup zu gewinnen. Roman Wallner war so gut, dass er zum „MAN OF THE MATCH“ gewählt wurde, laut der offiziellen Website des Falkirk FCs. Das Geschenk für diesen Titel seht ihr auf dem Bild unten.

Roman Wallner

Ob das eine gute Idee war?

Eine Antwort

  1. Inge und Toni 3. Februar 2008

Schreibe einen Kommentar