Ursula Stenzel und die Angst vorm öffentlichen „Herumbrunzen“

Das darf doch nicht wahr sein! Da soll wirklich eine Fanmeile im Herzen von Wien aufgebaut werden und das in der Nähe unserer schönen Parks.

Die Fanmeile inklusive dem Public Viewing soll in der Nähe des Rathausparks und des Volksgartens sein. Da ganz, ganz viele Leute kommen werden, hat Frau Ursula Stenzel (ÖVP) Angst, dass diese Fußballproleten all die schönen Parks „anbrunzen“, „anhusten“ etc. In Berlin dürften es pro Tag rund 200.000 Liter Lulu gewesen sein, welcher in den schönen Tierpark reingebrunzt wurde. Kurze Zeit später kam Knut zur Welt… ok, das wird eine andere Geschichte sein.

Kotzen in Wien?

Frau Stenzel hat Angst (zurecht?) dass der Erste Bezirk wieder dran glauben muss und die Außenbezirke verschont bleiben. Frau Stenzel ist weithin bekannt als Spaßverderberin (Weihnachten) und als Beschützerin des 1. Bezirks – manche sind glücklich darüber, manche nicht so sehr.

Von einigen Fans kommt die Ãœberlegung der Donauinsel als Fanmeile, welche sich bestens anbieten würde. Nachtteil ist, dass diese nicht im Zentrum von Wien ist, dafür aber öffentlich gut zugänglich und sie ist es gewohnt mit Menschenmassen umzugehen. Herr Häupl – wäre das eine Option?

Eine Antwort

  1. Stefan 13. Februar 2008

Schreibe einen Kommentar