Weltmeister der Herzen!

Das Sommermärchen ist wahrlich nur ein Sommermärchen, denn zur Legende reichte es nicht. Die tapferen Fußballer aus Österreich verloren heute leider gegen die kämpferisch besseren Tschechen mit 0:2 und müssen sich mit dem kleinen Finale zufrieden geben. Dort trifft man auf Argentinien oder Chile (Spiel noch ausständig). ABER, ganz gleich wie es ausgehen wird, Österreich ist Weltmeister der Herzen!

Paul Gludovatz
Quelle: FIFA

Das Spiel begann eigentlich gleich als Handicap, denn die Tschechen waren nach einer Viertelstunde bereits mit 2:0 in Führung und Österreich konnte das in den vorigen Spielen gezeigte Programm nicht abrufen. So kam es nur zu wenigen Torchancen für Österreich vor rund 30.000 Zusehern in Kanada. Man muss unseren tschechischen Freunden zugestehen, dass sie die klar bessere, bissigere Mannschaft waren an diesem Abend und wir wünschen ihnen nun alles Gute fürs Finale! Zeigt es, wie wir Mitteleuropäer kicken können!

Österreich – Tschechien 0:2 (0:2) Commonwealth Stadium Edmonton, 28.101, SR Howard Webb (ENG).

Torfolge: 0:1 ( 4.) Micola, 0:2 (15.) Fenin

Österreich: Zaglmair – Suttner, Prödl, Gramann, Rasswalder (79. Morgenthaler) – Harnik (46. Junuzovic), Hackmair, Hinum, Kavlak, Simkovic (59. Okotie) – Hoffer

Tschechien: Petr – Kudela, Mazuch, Simunek, Kuban – Micola (72. Mares), Kalouda, Suchy, Janda (80. Cihlar), Fenin – Strestik (61. Pekhart)

Gelbe Karten: Gramann, Suttner bzw. Janda, Suchy, Pekhart

Schreibe einen Kommentar