ORF ohne EURO 2008? Bisher noch immer keine Ãœbertragungsrechte

Es ist nur noch ein knappes Jahr Zeit bis zum Beginn der EURO 2008 und die ORF-Führung hat noch immer nicht die Rechte für die EURO 2008 im „Sack“. Langsam werden die Fußballfans ungeduldig und bangen schon, dass der ORF in Sachen Fußball schwarz-sehen wird zur EURO 2008 im eigenen Land.

Die Freunde aus der Schweiz waren anscheinend um einiges vifer, denn die haben die Recht bereits im Jahr 2006 um rund € 7 Millionen gekauft. Die Verantwortlichen vom Küniglberg müssen wohl um vieles tiefer in die Tasche greifen, denn bisher wurden € 15 Millionen kolportiert, aber Gerüchten zufolge ist man schon bei € 19 Millionen angelangt, was schon fast das 3fache der Schweizer Lizenzkosten entsprechen würde. Der Küniglberg hat nach außen noch die Ruhe selbst, denn bei der WM in Japan und Südkorea wurden die Rechte erst kurz vor dem ersten Anpfiff gekauft.

Die EM-Blogger hoffen natürlich, dass die österreichischen Fernsehgeräte die EURO 2008 sehen werden und möchten an den ORF appellieren, dass zum Einen sorgsam mit den Geldern der Gebührenzahler umgegangen wird und zum Anderen die Rechte endlich gekauft werden! Eine Heim Europameisterschaft ist keine Weltmeisterschaft in fernen Landen! Also, jetzt mal zackig!

Kommentare

  1. Frittenmeister 10. Mai 2007
  2. Hanse 10. Mai 2007
  3. Frans 11. Mai 2007
  4. Hanse 11. Mai 2007

Schreibe einen Kommentar