Der „Klerus Pokal“ – oder – wenn Heilige kicken!

Ja – richtig gelesen. Kickerei auf höchster Ebene – sozusagen ;o)
Dieses Wochenende beginnt der so genannte „Klerus Pokal“. Seminaristen, Kollegbesucher und junge Priester werden in insgesamt 16 Mannschaften an diesem heiligen Turnier teilnehmen. Sogar die Schweizer Garde soll auflaufen – aber wer beschützt dann den „Papa Razzi“?

Bei diesem Turnier wird es sehr gesittet zugehen, denn den Teilnehmern sind jegliche Unmutsäußerungen oder Kritik an den Schiedsrichtern verboten – es droht ein Platzverweis *g*
Der „Klerus Pokal“ wird vorerst in Rom ausgetragen, soll aber in den nächsten Jahren auf das restlich Italien ausgedehnt werden. Ausdrücklich verboten sind jedoch Spiele am Sonntag!

Das Fußballfieber ist damit auch auf den Vatikan übergeschnappt. Es wird wohl nur mehr eine Frage der Zeit sein, bis das „göttliche“ Spiel auch heilig gesprochen wird ;o)

Damit bekommt folgender Ausspruch von Diego Armando Maradona eine ganz neue Bedeutung!

Schreibe einen Kommentar