„Hicke, horch zua!“

Von den Ergebnissen der letzten Testspiele gebeutelt, hatte Pepi Hickersberger einen (Alp-)Traum. Es erschien ihm ein gut gekleideter weißgrauer, gut gebräunter Mann, der ihm Ratschläge gab: „Hicke horch zua,…“. Nach der Predigt gab der ominöse Mann Hicke angeblich noch seine „geheime“ Nummer des Anrufbeantworters – nur für alle Fälle.

Es dürfte gewirkt haben. Zumindest lieft Hicke heute schon besser gekleidet rum. Wir werden die nächsten Wochen beobachten, ob sich auch bei den Trainingsmethoden und taktischen Einstellungen etwas zum besseren ändert. Österreich darf wieder hoffen *g*

Kommentare

  1. Hanse 18. August 2006
  2. Schneckerl 18. August 2006

Schreibe einen Kommentar