Innsbruck ist die Hauptstadt von Tirol und hat etwa 118.000 Einwohner. Damit ist sie die fünftgrößte Stadt Österreichs. Die Stadt liegt im Inntal zwischen der Nordkette des Karwendelgebirges und den Vorbergen der alpinen Zentralkette. Die Namensgebung der Stadt Innsbruck wird auf eine Brück über den Fluss Inn zurückgeführt.

Ein Stimmungsvideo zu Innsbruck bei der EURO 2008:

Klima

Das Klima in Innsbruck ist natürlich ähnlich wie in den anderen Austragungsstädten Österreichs. Es liegt auf etwa 574m Seehöhe und hat eine Jahresdurchschnittstemperatur von 9,4°C. Im Juni jedoch, während der EM 2008 werde die Temperaturen wohl eher zwischen 20°C bis 25°C liegen. Herrliches Wetter also, um seiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen.

Hotels in Innsbruck zur Euro 2008

Tourismus

Der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle für die Stadt. Dank der herrlichen Lage inmitten der Tiroler Bergwelt, dem umfangreichen Sportangebot und einiger besonders schöner Bauwerke (das Goldene Dachl, der Dom zu St. Jakob, die Hofburg mit der Hofkirche,…) ist Innsbruck ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt.
Sehr beliebt sind auch der Christkindlmarkt und das Bergsilvester.

Fanmeile

Tirol wird aufgrund der zentralen Lage zur Drehscheibe währen der EM 2008 werden. Man kann erwarten, dass hier ein Fußballerlebnis der besonderen Art stattfinden wird. Das Berg-Isel-Stadion – sonst bekannt durch die 4-Schanzen-Tournee – wird Ausgangspunkt für die Fanmeile sein, die sich von dort ins Zentrum von Innsbruck ziehen wird.

Stadion Innsbruck

Auch in Innsbruck erwartet die Fans ein neues und modernes Stadion (erbaut 2000). Das Stadion Tivoli Neu ist zwar eines der kleineren österreichischen EM-Stadien, aber dafür für seine besondere Stimmung weithin bekannt.